Baby & Kleinkind (Erstausstattung) – was man wirklich braucht

*Werbung/Affiliate

Als ich erfuhr, dass sich ein kleines Wesen auf den Weg zu uns macht, war ich natürlich gleich im “Oh Gott was brauchen wir wohl alles” – Modus. Teilweise war ich direkt auch ein bisschen überfordert und habe den Wald vor lauter Bäumen in Sachen Baby Erstausstattung nicht gesehen. Man möchte ja schließlich für jeden Fall der Fälle ausgestattet sein und, dass es dem Baby auch an nichts mangelt. Ich weiß, dass dieser Beitrag echt lange auf sich warten lies, aber mit der Zeit kann ich euch jetzt wirklich sagen was ich das Jahr über gebraucht habe und was nicht.

Baby Erstausstattung – was sollte wirklich vorhanden sein?

Ich kann gleich mal vorweg sagen, wir hatten viel zu viel. Vor allem in Sachen Kleidung haben wir es echt übertrieben und nicht wirklich die Jahreszeiten berücksichtigt. Oft habe ich nur nach Optik in den Warenkorb gelegt und nicht darauf geachtet was wirklich praktisch ist. Heute kann ich sagen, dass wir vor allem über folgende Artikel froh waren und es auch jetzt noch sind. Ich hab es euch mal nach Kategorien unterteilt und hoffe ich kann euch damit ein wenig helfen.

Pflege – auf dem Wickeltisch

In Sachen Pflege haben wir die letzten Monate viel herumexperimentiert und sind vor kurzem auf die Pflegeprodukte von boep gestoßen. Meine Aufmerksamkeit wurde vor allem durch die gut getestete mineralische Sonnencreme auf boep gelenkt. Mir war vorher wirklich nicht bewusst, dass man nicht einfach irgendeine Sonnencreme verwenden kann die ich selbst auch nehme. Da wir auch immer wieder mit trockener Haut zu kämpfen haben, hab ich direkt die Baby Wundcreme, die Babycreme und das Mandelöl ausprobiert und bin echt begeistert. Ich werde euch via Social Media gerne weiter auf dem Laufenden halten. Für mich aber echt ein Must Have auf dem Wickeltisch und somit ein Punkt auf der Baby Erstausstattungs Liste

Mit dem CODE: “FLIPPER15” spart ihr sogar 15% ab einem Bestellwert von mind. 15 Euro. – zum Shop von boep.

Kleidung

  • Wickelbodys (gehen jetzt leider nicht mehr, da Marlena schon zu groß ist)
  • Strickmützen
  • Oversize Pullover (gut zum schnell drüberziehen)
  • Schlafsäcke (unsere liebsten sind definitiv die von Träumeland)
  • abwaschbarer Latz
  • UV Oberbekleidung & Sonnenhut (so wichtig)
  • Silikon Löffel
  • weiche Musselintücher (Lässig & Aden Anais sind sooo weich)

Nicht benötigt haben wir von der Baby Erstausstattung z.B. Schlafanzüge ab Größe 68, da wir sehr schnell auf Body und Schlafsack alleine umgestiegen sind und das auch weiter so handhaben. Vielleicht benötigen wir die dann später wieder wenn sie mit Decke schlafen wird.

Spielsachen & Deko im Kinderzimmer

Hie muss ich zugeben, dass ich selbst zum Influencer Opfer wurde. Ich liebe schöne Dinge aus Holz und im Vintage Stil und wusste gleich “So muss auch das Zimmer aussehen”. Ab einem gewissen Zeitpunkt wurde mir dann aber bewusst, dass nicht ich die Spielsachen aussuche, sondern Marlena selbst. Das dies nicht die beigen Dinge sind und Spielsachen aus Holz muss ich an dieser Stelle glaub ich nicht erwähnen.
Besonders beliebt waren und sind:

    • Spielbogen bis ca. 6 Monate
    • Tonies (so langsam versteht sie, dass dann Musik kommt oder eine Geschichte erzählt wird)
    • bunte Bücher und Geräuschbücher
    • Stapelbecher und Steckspielzeug
    • Lego Duplo

Zur Aufbewahrung finde ich Koffer, Kisten und Regale echt super. Ebenso liebe ich die Klappboxen. Hierin bewahre ich Spielsachen, Zubehör auf dem Wickeltisch und vieles mehr auf. Ich verwende diese auch gerne als “Transportbox” von EG ins OG 🙂 Gibt es in vielen verschiednen Farben und Größen.

 

Cécile
Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.