Mein Babybauch – Plus Size Edition “schwanger nicht nur dick”

So ein Babybauch ist etwas so unglaublich Schönes und ich konnte es kaum abwarten auch eine feste Kugel zu bekommen. Mit diesem Beitrag möchte ich euch ein bisschen die Angst vor den vielen (dick / Übergewicht) Vorurteilen nehmen die so im Internet kursieren und euch an meinem Kugel-Verlauf ein bisschen teilhaben lassen.

Babybauch ist Babybauch

Ein Babybauch ist immer ein Bauch mit einem Baby drin. Somit haben wir Frauen die schwanger sind schon mal alle Kriterien für solch einen Bauch erfüllt oder nicht? Ihr glaubt gar nicht wie viele Nachrichten ich von anderen Plus Size Schwangeren bekomme bezüglich der Thematik “Wann hat man denn gesehen, dass du nicht nur dick sondern auch schwanger bist?” bekomme. Viele von Euch machen sich hier total die Sorgen und Gedanken was die Außenwelt denken könnte – dies muss nicht sein.

Ich denke man kann diese Frage nicht pauschal für jede Frau beantworten, da unsere Körper ja total unterschiedlich sind und sich die Körpermasse bei jeder Frau anders verteilt. An dieser Stelle kann ich wirklich nur für mich sprechen und euch ein bisschen die Sorge nehmen.

Ab der 18. Woche wurde es “rund”

Ich muss sagen, dass ich gleich zu Beginn eine Veränderung meines Körpers wahrgenommen habe. Vor allem unter der Brust in der Magengegend wurde es in den ersten Wochen etwas schräger, wenn man das so nennen kann. Es war jetzt aber nicht so, dass man direkt gesagt hätt “Oh die ist schwanger” – denn das konnte man hier noch nicht wirklich erkennen. Hier ist es sicher so, dass man bei einer schlanken Frau viel eher etwas sieht. Zumindest war dies bei meinen Freundinnen so.

Die erste richtige Wölbung machte sich bei mir zwischen der 18. und 20. Schwangerschaftswoche bemerkbar. Hier hat sich mein “Speckbauch” immer mehr nach unten gedrückt und die kleine Snaffeline kam mit einer Kugel zum Vorschein. Mein Bauch ist dann auch härter geworden und man hat gemerkt, dass das nicht nur Speck ist.

In der 30. Schwangerschaftswoche würde ich sagen, hat mein Babybauch dann nochmal einen gravierenden Schub gemacht und wächst weiter munter.

Mein Babybauch im Vergleich

Ich habe versucht regelmäßig Fotos im fast identischen Outfit von mir zu machen. Leider hab ich einige Wochen keine Bilder im gleichen Stil gemacht, aber dafür hab ich als Bloggerin so genügend Fotomaterial für euch.

 

Den Bauch streicheln – ein Wunder

Ich liebe es meine Babykugel zu streicheln und erkunde total gerne die kleine Snaffeline. Auf der einen Seite des Buches ist es weicher, auf der anderen Seite etwas härter (am Rücken des Babys) und hier und da kommt dann direkt ein kleiner Tritt von ihr. Es ist ein Wunder und auch bei dickeren Mamis nichts anderes als bei den weniger dicken Mamis. Einfach auf sich zukommen lassen und wertschätzen. Ich versuche mich außerdem nicht mit anderen Schwangeren zu vergleichen, da wie gesagt jeder Bauch anders ist und dies uns doch so individuell und einzigartig macht.

 

Cécile
Teilen:

8 Kommentare

  1. Rosi
    23. August 2020 / 20:09

    Alles Gute für Dich für den Rest der Schwangerschaft und die Geburt!

    • Cécile
      Autor
      24. August 2020 / 13:51

      Vielen herzlichen Dank

  2. Nanana
    23. August 2020 / 20:27

    Vielen lieben Dank für deinen super interessanten und sensibel geschriebenen Beitrag!
    Ich bin grad in der 36. SSW. Ich seh nicht so wirklich schwanger aus, jedenfalls nicht nach 9. Monat. Es kommt allerdings auch drauf an, was ich für Kleidung trage. Aber Hauptsache ist doch Mama und Baby geht es gut und man fühlt sich wohl. Und wie du sagst, man sollte sich nicht mit anderen vergleichen!

    • Cécile
      Autor
      24. August 2020 / 13:47

      Genau – am Wichtigsten ist es, dass es dem Baby gut geht und die Schwangerschaft gut verläuft. Bauch hin oder her 🙂

  3. Brit Suck
    23. August 2020 / 20:34

    Danke für diesen Beitrag! Auch ich bin plus size Schwangere und reg mich ständig auf, wenn jemand meint, dass man es mir eh nicht ansehen wird…

    • Cécile
      Autor
      24. August 2020 / 13:51

      Gerne 🙂
      Ja, dass sind die lieben Vorurteile!

      Liebe Grüße an dich

  4. Carolin
    24. August 2020 / 11:42

    Aus Sicht einer ungewollt Kinderlosen ist das übrigens eine komplett absurde Sorge. Das soll nicht heißen, das Euch diese Sorgen nicht zustehen oder ich sie nicht nachvollziehen könnte – aber wenn man da mal die Perspektive wechselt, fällt es vllt. leichter zu sagen: Yay, ich bin schwanger, wir sind gesund – who cares wie das jetzt gerade genau aussieht, in ein paar Monaten habe ich ein Baby…

    • Cécile
      Autor
      24. August 2020 / 13:50

      Liebe Carolin, da bin ich ganz bei dir. Ich thematisiere in meinen Beiträgen die Sorgen vieler Leserinnen bzw. Nachrichten die ich so im Laufe der Zeit bekommen habe. Aber natürlich ist die optische Veränderung keine Sorge oder gar ein Problem.
      Ich hoffe sehr, dass sich dein Kinderwunsch erfüllt.
      Ganz liebe Grüße
      Cécile

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.