Plus Size Sportklamotten

Zugegeben, ich bin kein großer Sportfan und gebe auch nicht vor es zu sein. Vor 2 Jahren sah die Sache mit der Bewegung jedoch noch ein bisschen anders aus und ich hab regelmäßig kleine Workouts in meinen Alltag eingebaut. Hier hab ich vor allem zu schneller und guter Musik getanzt (bevorzugt im Wohnzimmer) und anschließend noch ein paar Übungen für Bauch, Beine und Po gemacht. Das tat in der Tat sehr gut und ich hatte sogar ein bisschen Gefallen daran. Warum alles eingeschlafen ist? Eine berechtigte und gute Frage die ich mir hier gerne stelle. Ich weiß es nicht! Es wäre jetzt leicht alles auf den Job und die fehlende Zeit zu schieben. Ein Mix aus Faulheit, Zeitmangel, Frust (Alltagsprobleme) und Interesse für viele andere Dinge ist vermutlich eine ehrliche Antwort.

Ich bin kein Mensch der im Sport den perfekten Ausgleich findet und kann eher bei einem guten Film im TV abschalten. Realität ist aber, dass man nach längerer Zeit ohne aktive Bewegung kleine Zipperlein viel schneller bemerkt und diese “Oh mein Gott ich habe gerade einen Herzinfarkt” – Momente durchlebt. Memo an mich – Du musst etwas tun! Fakt ist, ich möchte mich wieder mehr bewegen! Nicht um wieder abzunehmen (was vielleicht auch nicht schaden könnte, da ich in den letzten 2 Jahren gut 15 Kilo zugenommen habe), sondern um mich fitter zu fühlen und gesund zu bleiben.

Doch wie geht man das Thema Bewegung & Sport denn nun an?

Ich persönlich übertreibe es nicht! Ich fange lieber langsam mit dem Sport an und setze wöchentlich dann eine Schippe an Sporteinheiten drauf. So bleibe ich auch am Ball und gebe nicht nach 2 Tage wieder auf. Auch bin ich eher ein Mensch der dann nur alle 2 Tage ein paar Übungen in den Alltag einbaut und zeitgleich ein bisschen auf die Ernährung achtet. Ich habe übrigens nach der gefühlt zehnten Anmeldung im Fitnessstudio gemerkt, dass dies auch nicht wirklich was für mich ist – muss aber jeder für sich selbst entscheiden.

Die Wahl der richtigen Plus Size Sportklamotten

Auch dies ist vor allem für kurvige Mädels ein wichtiges Thema. Ohne vernünftige Trainingsklamotten geht bei mir nichts. Ich hab keine Lust nach jedem Ausfallschritt die Hose wieder hochziehen zu müssen, weil diese nicht richtig sitzt. Ich empfehle euch wirklich euch eine gute Ausrüstung zuzulegen. Bestehend aus Sport-BH, Shirt oder Sweater für Outdoor, Hose und gute Socken oder Schuhe. So macht alles auch viel mehr Spaß. Eine kleine Auswahl hab ich euch hier mal zusammengestellt. Achtet darauf, dass ihr vor allem die Hose passgenau ordert und diese bestenfalls mit einem Tunnelzug festgezogen werden kann. (*Verwendung von Affiliate Links in diesem Post!)

 

Wer will sich 2017 denn auch mehr Bewegen und warum?

Written By
More from Cécile

Last Summer Vibes

*Beitrag bzw. Collagen enthalten Affiliate Links Das Schwitzen und in der Sonne...
Read More

3 Comments

  • Ich möchte mich auch wieder mehr bewegen. Warum? Weil es für ein super Ausgleich zum stressigen Alltag ist und ich merke wie gut es meinem Körper tut. Durch ein berufsbegleitendes Studium neben meiner Vollzeittätigkeit hatte ich kaum Zeit für Sport- das soll sich jetzt aber schnell ändern! Und ich stimme dir vollkommen zu, dass schöne gut sitzende Sportkleidung die Motivation hebt!

  • Liebe Cecile,

    Ich bewundere es, wie ehrlich du zu uns und auch zu dir selbst bist.

    Ich frage mich auch oft: Ich bekomme alles hin: Bin alleinerziehende Mutter, gehe arbeiten, habe tolle Freunde und warum in Gottes Namen bekomme ich das mit dem Abnehmen nicht hin??! Es ist ja auch nicht so, als wüsste ich nicht, wie es geht,.. ich könnte sogar sämtliche Lebensmittel und deren Gehalt in Kilokalorien, ww-Punkten und Kohlenhydraten angeben 😀

    Zum Thema Sport: Ich frage mich immer noch, ob der Serotoninspiegel nach einer ausgiebigen Laufrunde tatsächlichen an den heran kommt, den ich habe, wenn ich eine Tafel Schokolade gegessen habe.

    Ich empfinde leider kein Glück beim Sport. Und meine hippen Sportoutfits und die Anmeldung im Fitnessstudio (ich war zuletzt am 28.10.2015 dort) machen es leider auch nicht besser.

    Aber natürlich versuche ich, im neuen Jahr auch neue Motivation zu schöpfen und gerade für meine Gesundheit etwas zu tun. Die 30 rückt immer näher und neben der größeren Beweglichkeit im Umgang mit meinen Kindern ist es auch ein klitzekleines Bisschen die Neugier, wie ich aussehen könnte. Ständig höre ich nämlich: du hast ein schönes Gesicht. Und ja, damit bin ich sehr zufrieden aber ich wäre es eben auch gerne mit dem Rest meines Körpers. Diesbezüglich habe ich mich auch mit dem Thema Selbstliebe auseinander gesetzt.. Aber das ist nochmal ein anderes Ding.

    Alles Liebe, Andrea

  • Wunderschönes Sportoutfit – damit motiviert man sich doch selbst zum mehr bewegen! Wo kann man denn das schöne rosa Sweatshirt und die Glitzerstreifenhose kaufen. Ich finde sie leider nirgends. Danke und liebe Grüße und gutes Durchhaltevermögen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.