RED VELVET – Outfit

Leute, noch 2 mal schlafen und dann werde ich 30! Tick Tack 🙂 Ach wie ich mich schon auf meine Familie und engsten Freunde freue. Ich mag es so sehr wenn alle auf einem Haufen zusammen sind und feiern. Dann fühl ich mich immer sehr geborgen und wünschte der Abend würde nie zu Ende gehen. Natürlich werde ich euch anschließend auf dem Blog darüber berichten und euch mein Outfit zeigen – also seid gespannt.

Red Velvet

Rot ist eine Farbe die so gut wie gar nicht in meinem Kleiderschrank existiert. Warum weiß ich selbst nicht so genau. Ich dachte immer Rot steht mir nicht und ich bin der falsche Farbtyp dafür. Doch irgendwie finde ich nun, dass ich öfters zu Rot greifen sollte. Was denkt ihr?
Eigentlich mache ich mir selten darüber Gedanken ob Farben zu mir passen und mir stehen. Ich greife intuitiv zu diversen Farben und Styles. Was bei mir auf keinen Fall geht weil ich es nicht mag, ist helles Grün oder Lila – ich mag Lila absolut nicht an mir. Es macht mich blass und lässt mich nicht strahlen. Ich nenne mein Outfit einfach mal Red Velvet weil mir nach leckeren Törtchen ist 🙂

*Verwendung von Affiliate Links!

Die Kombination

Den roten Rollkragenpullover trage ich in Kombination mit einem schwarzen Cape. Ich mag den Style sehr gerne, da er so praktisch und „citylike“ ist. Weiter habe ich zu einem schwarzen Bleistiftrock und einer Art Strumpfhose in Leggings-Form gegriffen, da ich zur Zeit unglaublich gerne Knöchel zeige und mir an dieser Stelle nicht so schnell kalt wird. Den Look hab ich so ähnlich auch schon mit einer schwarzen Röhrenjeans oder stinknormalen Blue Jeans (liebstes Modell ist hier immer noch die Asos Ridley <- hier gehts zur JEANS – und das schon seit über 5 Jahren!!!) getragen. Ich kann euch diese Hose nur immer wieder ans Herz legen, sie passt einfach immer und hat einen vernünftigen Bund der nicht einschneidet oder den ganzen Tag drückt.

Ich wünsche euch allen ein schönes Wochenende!

Written By
More from Cécile

new Video – Curvy Jeans Look

Hallo ihr Lieben, ich hoffe ihr hattet einen guten Start in die...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.