Wäsche Special mit Nice Lace

Mädels, Hand auf´s Herz. Wer hatte schon alles Probleme beim Kauf der richtigen Wäsche? Kurven müssen auch unter der stylischen Kleidung gut verpackt werden und dies gestaltet sich manchmal gar nicht so einfach – finde ich. Wo viele ihre süßen BH´s und Höschen ganz einfach in namenhaften Geschäften kaufen können, haben Damen mit mehr “Holz vor der Hütte” (hab ich nicht) und Kurven (hab ich) oft ein Problem. Angefangen beim großen Körbchen, bis hin zum Slip der nicht richtig sitzt und einfach schlecht geschnitten ist. Ich wurde in letzter Zeit immer öfters gefragt woher ich denn meine Wäsche habe und wo es gute Ware für größere Cups gibt. Heute möchte ich auf dieses Thema in Zusammenarbeit mit dem deutschen Label NICE LACE näher eingehen. Hier wird exklusive Spitzen-Damenwäsche in aufwendiger Handarbeit noch selbst hergestellt. NICE LACE achtet besonders auf die Qualität, Herstellung und Passform “Curvy Size” der Dessous – Kriterien die ich persönlich sehr wichtig finde und euch Teile des Labels gerne vorstellen möchte. Ich hab die letzen Wochen die Wäsche des Herstellers (Shop) aus Plauen genauer unter die Lupe genommen und muss sagen – sie ist wirklich ultra bequem und kaum spürbar. Ein lästiges Herumzupfen und ständiges wieder Hinrichten ist nicht nötig. Wer also auf der Suche nach einem guten Wäsche-Set ist, dies ist eine gute Adresse.

Curvy Underwear Unterwäsche große Körbchen
Bettwäsche – Bugatti c/o Dormando
*Kooperation/Werbung/Sponsored Post

 

Doch auf was achte ich beim Kauf von Wäsche?

1. breites und ausreichend langes BH-Band – dies ist mir ehrlich gesagt am Wichtigsten, da es für mich nichts unbequemeres gibt als einen zu schmalen oder knappen BH. Vor allem wenn ihr ein größeres Körbchen benötigt, solltet ihr beim Kauf darauf achten, dass auch der Rest ausreichend Stütze bietet. Ihr werdet sehen, es schneidet nichts ein und unter einem Shirt zeichnen sich am Rücken auch keine Röllchen ab. Wem der Umfang der Wäsche zu klein ist, kann mit einem Verlängerungsstück (z.B. via Amazon) ein bisschen schummeln.

 

2. Passform – der Grundstein für die richtige Wäsche. Wenn das Körbchen zu klein oder zu groß ist, kann der eigentliche Sinn des Stützens nicht erfüllt werden. Ebenso ist es wichtig, dass ihr darauf achtet, dass der Bügel (falls vorhanden) euch nicht sticht.

 

3. perfect Match – ohne aus dem Nähkästchen plaudern zu wollen, kann ich euch sagen, dass für mich  die Stimmigkeit der Wäsche wichtig ist. Ich mag es wenn Oberteil und Unterteil zusammenpassen. Dies gibt mir ein gutes Gefühl 🙂

Written By
More from Cécile

#MyStorybyStudioUntold – the Plus Size Bloggerkollektion

Wie versprochen werde ich euch heute endlich ausführlich von der Bloggerkollektion by...
Read More

3 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.