Plus Size Swimwear (BIKINI & Co.)

*Beitrag bzw. Collagen enthalten Affiliate Links

Wie versprochen, gibt es heute ein großes Plus Size Bikini und Badeanzug Spezial. Ich werde immer wieder gefragt wo ich meine Bikinis und Co. kaufe und auf was ich beim Kauf achte. Heute gibt es ein paar Tipps, Inspiration und Empfehlungen von mir vor euch. Ich hoffe ich kann euch somit beim nächsten Kauf unter die Arme greifen. Lasst mich gerne wissen wenn euch noch mehr zu diesem Thema interessiert.

Das Thema „Curves in Bikini“ wird immer aktueller und vor allem auch normal. Das finde ich toll, denn es ist völlig normal, dass dicke Menschen an den Strand, See etc. gehen und sich nicht für ihre Figur schämen sollten.

Bitte geht raus, rockt euren Bikini & Badeanzug!

 

Der Klassiker

Der Badeanzug ist der Klassiker unter den Strandbekleidungen. Früher habe ich ausschließlich nur Badeanzüge getragen und mach es auch heute noch ganz gerne. Einziger Nachteil im Urlaub ist hier für mich hier jedoch die fehlende Bräune am Bauch. Vermutlich auch ein Grund warum ich mir meinen auf Mallorca direkt im Bikini verbrannt hab. Bei Badeanzügen muss man wirklich viele Modelle anprobieren um das Richtige zu finden. Ich persönlich benötige z.B. Länge – viele Badeanzüge sind viel zu kurz geschnitten und reichen mir dann kaum bis zur Brust oder schneiden in den Schritt rein – das mag ich nicht, auch wenn es jetzt vielleicht modern ist mehr Haut in der Intimzone zu zeigen. Schöne und vor allem zeitlose Modelle finde ich persönlich immer bei navabi und asos.

Itsy Bitsy Plus Size BiKiNi

Ich lieb Bikinis! Seit rund 4 Jahren trage ich sie am liebsten in High Waisted (Höschen was über den Bauchnabel reicht) Form und in sämtlichen Farben und Ausführungen. Da ich wenig Brust habe, achte ich eigentlich ausschließlich darauf, dass ich das Oberteil individuell verstellen kann und die Cups nicht wattiert sind. Falls ihr das Höschen größer benötigt und oben z.B. 2 Nummern kleiner, eigenen sich MIX and MATCH Angebote ganz gut. Hier könnt ihr 2 verschiedene Größen bestellen. Letztes Jahr hab ich mich auch an eine Maßanfertigung in einem Shop gewagt – ich mag den Bikini, aber auch hier hab ich oft das Problem mit den zu großen Körbchen die dann unschön wegstehen. Bestellt euch einfach mal ein paar und probiert was für ein Bikini für euch am besten geeignet ist. Vielleicht eher eine knappere Variante mit mehr Sicht auf den Bauch oder doch lieber das hoch geschnittene Badehöschen?

Tankini

Den beliebten Tankini mit wenig freier Sicht auf den Bauch finde ich super! Er ist perfekt für Mädels die keinen Badeanzug tragen möchten, aber auch nicht auf Bikini stehen. So könnt ihr z.B. das Top beim Sonnen einfach hochraffen und habt im Wasser den „rundum-Schutz“

Kimono, Handtuch & Co

In den Collagen hab ich euch auch jeweils schicke Strantaschen, extravagante Strandtücher und Kimonos bzw. Tücher verlinkt. Hier hab ich noch mehr für euch. Vielleicht geht es ja für die ein oder andere von euch noch in den wohlverdienten Urlaub und ihr findet ein bisschen Inspiration. Sonnencreme und Luftmatratze nicht vergessen 🙂 Wir hatten so viel Freude mit unserem Flamingo!

 

Written By
More from Cécile

Ernsting´s family – Ibiza

Ich hoffe ihr hattet alle eine gute Woche und genießt euer Wochenende...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.