London – Day 2 Outfit



Deutsch
Ihr Lieben, heute zeige ich euch mein Outfit vom 2. Tag in London. Eigentlich hatte ich dieses Outfit nur am Vormittag an für einen kurzen Trip nach Covent Garden. Am Nachmittag ging es dann auf die Plus Size Fashion Show auf der ich ein Kleid von Carmakoma trug.
Dieses extrem weite Cape mit Animalprint ist besonders lässig und bequem. Sie lässt auch mal gerne ein paar Pfunde vertuschen und ist perfekt an Tagen wo man sich nicht unbedingt figurbetont anziehen möchte. Ich habe sie mit einer engen grauen Jeanshose kombiniert. Ich könnte mir das Cape auch super gut zu einem Bleistiftrock oder zur schwarzen Leggins vorstellen. Wie würdet ihr es kombinieren? Noch kurz ein paar Infos zur Location – wie man sieht war es sehr windig, aber die kleine Straße bei Covent Garden war so süß mit der typischen roten Telefonzelle. Und natürlich habe ich mir ein paar Macarons bei Ladureé gegönnt.
Theodora´s Tipp: Ich finde es viel schöner wenn man etwas Weites mit etwas Engem kombiniert als z.B. oben weit und unten weit. Wisst ihr was ich meine?

English
Beloved, today I show you my outfit of the second day in London. I actually worn this outfit in the morning for a short trip to Covent Garden (it´s soooo nice there). In the afternoon we went to the Plus Size Fashion Show on which I wore a dress of Carmakoma. 
This extremely wide cape with animal print is very casual and comfortable and is perfect on days where you do not want to wear very close clothes (tightly). I combined it with a tight gray jeans and I also could imagine the cape to a pencil skirt or black leggings. How would you combine it? 
Theodora’s Tip: I think it’s much nicer when you combine a little wide with something tight – like a wide cape with a skinny jeans or a leggins. You know what I mean?


cape – Replace by marua*
jeans – Carmakoma by marua*
bag – Forever21
boots – no name






* PR-Sample by marua


navabi.de

Written By
More from Cécile

NEW

Morgen ist Ostern wieder vorbei! Ich hoffe ihr hattet schöne Feiertage und...
Read More

10 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.