Das perfekte Selfie – Workshop

Jeder
kennt sie, viele machen sie täglich und teilen sie direkt mit der Community
oder löschen sie sofort wieder vom Smartphone. Die Rede ist vom SELFIE – lasst
mich heute meine Erfahrungen und Tipps mit euch teilen. Wer mich kennt weiß,
dass ich ein großer Selfie-Fan bin und fast jeden Tag ein Foto von mir hochlade
und teile. Es gibt Tage da gelingt mir das Bild auf den ersten Versuch und
manchmal brauche ich so ca. 20 Anläufe bis das richtige Selfie zum Hochladen
entstanden ist. Ich verwende seit einigen Wochen das Samsung Galaxy S6 edge+,
schon mal vorweg, es macht die besten Selfies ever und der Ausschuss ist sehr
gering. Keine unscharfen oder qualitativ schlechten Bilder mehr – I like!  Das Beste: Ich kann den Auslöser mit
dem Zeigefinger auf der Rückseite des Handys betätigen. Hier
ein paar Tipps die ihr unbedingt beachten solltet um das perfekte Selfie von
euch hinzubekommen.
Natürliches
Licht
Ich
stelle mich in geschlossenen Räumen gerne vor ein Fenster uns lass mich vom
Tageslicht anstrahlen. Meine Haut wirkt dadurch weicher und meine Augen
leuchten. Ich spar mir dadurch tatsächlich mühsames Nachbearbeiten und kann
mein Foto sofort mit euch auf Instagram und Facebook teilen. Kein gutes Licht
in Sicht? Mit Samsung ist dies kein Problem! Der integrierte Weichzeichner
(regulierbar) zaubert euch im Nu einen wunderbaren Teint und die Helligkeit
könnt ihr selbstverständlich im Nachgang bearbeiten.
Perspektive
Von
oben, von unten  oder doch lieber
direkt frontal? Ich bevorzuge die Variante leicht von oben aber nicht ganz von
oben, da ich sonst nicht mehr wie ich selbst aussehe. Klar möchte ich auch
nicht mein Doppelkinn zum Vorschein bringen und extra betonen indem ich schön
von unten fotografiere, aber es sollte immer noch ICH sein auf dem Selfie. Deshalb
– Finger weg von zu viel „von oben“! Natürliche Bilder sind doch eh viel
schöner.
Filter
Welcher
Filter zu euch passt könnt ihr entweder am Hautton bestimmen oder einfach nach
belieben aussuchen. Im Winter tendiere ich zum Filter „Nostalgisch“ und im
Sommer zu „Lebendig“. Neben diesen bietet mir das Samsung Galaxy S6 edge+ eine
noch größere Auswahl an Filtermöglichkeiten. Da ist für jeden Geschmack etwas
dabei 🙂
Mimik
Was
wollt ihr eurer Community mit eurem Selfie mitteilen? Seid ihr gut drauf oder
genervt? Ich bevorzuge lachende Bilder von mir. Das war in der Tat nicht immer
so und manchmal mag ich mein Gesicht mit Schmollmund auch ganz gern.
Sexy
– Mund leicht öffnen
Süß
– frech in die Kamera grinsen oder nach unten sehen (meine liebste Pose)
Fröhlich
– Mund auf oder „OH ich bin erstaunt“ Gesichtsausruck auflegen
Normal
– Gesicht entspannen, lächeln und abdrücken.

OUT
= DUCKFACE!!!

*in freundlicher Kooperation mit Samsung
Written By
More from Cécile

Outfit of the Day – Sonne

Hallo Leute,  heute gibt nach langer Zeit mal wieder einen richtigen Outfitpost...
Read More

3 Comments

  • Sorry , aber dem Titel hatte ich wirklich n bißchen mehr erwartet. Versteh mich bitte nicht falsch, aber ich finde es schade, wenn der Inhalt hinter der Werbung verschwindet. Auch wenn dies ein wirklich gut geschriebener Werbetext ist. Ein bißchen subtiler, hätte aber auch gereicht und wahrscheinlich auch Samsung mehr gebracht. Aber vielleicht waren das ja auch Vorgaben von denen.

    • Hi Anna, tut mir leid, dass du dir darunter etwas anderes vorgestellt hast.
      Auch wenn es sich hierbei offensichtlich und gekennzeichnet um einen gesponserten Post handelt, möchte ich betonen, dass der Text zu 100% von mir ist. Die Tipps rund um das Selfie sind von mir und können auch mit jedem anderen Mobiltelefon vorgenommen werden. Trotzdem Danke für dein ehrliches Feedback 🙂
      LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.